Seelenwärmer stricken - Anleitungen und Tipps - Chiemseegarn

Seelenwärmer stricken - Anleitungen und Tipps

seelenwärmer

Seelenwärmer stricken mit kostenlosen Anleitungen - tolle Accessoires für jeden Anlass



Seelenwärmer, auch Ärmelschal oder Cape genannt, sind flexible Kleidungsstücke, mit denen Rücken und Schultern gewärmt werden können. Im Sommer aus leichter Wolle gestrickt können sie jedes Deiner Outfits aufpeppen und so zum modischen Accessoire werden. Im Winter hingegen stellen sie eine tolle Möglichkeit dar, um Dich gegen die Kälte zu schützen. Kombinierbar mit Jeans, Röcken und Kleidern sind sie echte Allrounder im Kleiderschrank. Besonders klasse: Seelenwärmer sind sehr einfach zu stricken und eignen sich daher auch perfekt als Einsteigerprojekte. In diesem Artikel erfährst Du alles übers Seelenwärmer stricken für Anfänger.



Grundprinzip: Wie strickt man einen Seelenwärmer?


Alle Seelenwärmer werden nach dem gleichen Grundprinzip gearbeitet. Du strickst zunächst ein großes Rechteck mit den in der Anleitung angegebenen Maßen. Wenn Du fertig bist, legst du alle vier Ecken zur Mitte hin um. Das kannst du Dir wie bei einem Papierrechteck vorstellen, aus dem Du einen Flieger basteln möchtest. Die ehemals linke Seite, deren beiden Hälften sich nun gegenüber liegen sollten, nähst Du jetzt zusammen. Genauso verfährst Du mit der rechten Seite. Achte dabei darauf, vom Mittelpunkt des Rechtecks nach außen zusammenzunähen. Die äußersten Zentimeter bleiben offen - das sind Deine Armausschnitte.

Damit ist Dein Seelenwärmer eigentlich schon fertig. Bei vielen Modellen werden lediglich noch Bündchen an den Ärmeln und rund um die Kante ergänzt. Wie Du siehst, ist es wirklich sehr einfach, einen Seelenwärmer zu stricken. Da Du für das Grundmodell nur ein Rechteck arbeiten musst, kannst Du Dich ganz auf das gewünschte Muster konzentrieren, das stets in Reihen gestrickt wird, und musst Dich nicht mit Zu- oder Abnahmen abmühen. Im Grunde ist das Hauptteil wie ein sehr breiter, kurzer Schal. Seelenwärmer zu stricken als Anfänger ist dadurch absolut empfehlenswert.

Seelenwärmer Rechteck

Seelenwärmer stricken mit Anleitung - worauf musst Du achten?


Auch wenn das Seelenwärmer stricken für Anfänger perfekt geeignet ist, musst Du doch einige Dinge beachten, damit Dein Strickstück ganz nach Deinen Vorstellungen gelingt. Besonders wichtig sind beim Seelenwärmer stricken die Maße. Dafür musst Du Dir zunächst überlegen, wie Dein Cape am Ende fallen soll. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Der Seelenwärmer kann nur Schultern und oberen Rücken bedecken, oder aber bis zur Taille oder sogar darüber hinaus reichen. Er kann so gestrickt werden, dass Du ihn vorne mit einer Brosche oder den Händen locker zusammenhalten kannst, oder so, dass Deine Vorderseite kaum bedeckt wird. Auch die Länge der Ärmel muss im Vorfeld bedacht werden. Normalerweise werden diese nicht separat gearbeitet, es gibt aber auch Seelenwärmer mit Ärmeln stricken Anleitungen zum kostenlosen Download.

Wenn Du unentschlossen bist, welche Form Dir am besten gefällt, kannst Du Dir aus einem alten Leintuch oder einem anderen Stoffrest ein Probeexemplar basteln. Schneide Dir dazu einfach ein Rechteck zurecht, das passen könnte, und simuliere das Zusammennähen mit Sicherheitsnadeln oder Wäscheklammern.

Generell gilt: Je quadratischer das Rechteck ist, desto mehr Stoff wirst Du auf deiner Vorderseite haben. Modelle, die deutlich breiter als hoch sind, werden Deine Vorderseite eher unbedeckt lassen.

Wurden Deine Wunschmaße ermittelt, hast Du die Qual der Wollwahl. Möchtest Du einen Sommer Seelenwärmer stricken, eignen sich dünne, leichte Garne besonders gut, für den Herbst oder Winter darf die Wolle ruhig etwas flauschiger sein. Auch die Farbe sollte gut überlegt werden. Für das Seelenwärmer stricken eignen sich Farbverlaufsgarne besonders gut, da diese beim Stricken eines Rechtecks ihr ganzes Potenzial entfalten können. Außerdem können sie sehr gut auf das gewünschte Muster angepasst werden. Während sehr aufwendige Muster vor allem mit Ton-in-Ton-Verläufen harmonieren, die sanfte Übergänge haben, dürfen es bei schlichteren Mustern gerne auch ausgefallene Farbverläufe sein, die den Seelenwärmer zum absoluten Hingucker machen.

Wir von Chiemseegarn haben garantiert auch für Deinen Seelenwärmer das passende Garn zum Verlieben!Farbverlaufsgarn


Tipps zum Seelenwärmer stricken für Anfänger


Wenn Du noch nicht so lange strickst, solltest Du bei der Wahl des Musters eher bescheiden sein. Auffällige, groß angelegte Muster sind zwar ein Blickfang, fordern aber auch ein hohes Maß an Konzentration und eine gewisse Übung. Gerade beim Seelenwärmer stricken kannst Du aber auch ausschließlich mit rechten und linken Maschen in Kombination mit einem tollen Farbverlaufsgarn beeindruckende Effekte erzielen. Und weil das Seelenwärmer stricken mit einfachen Anleitungen schnell süchtig macht, bekommst Du bei uns eine unschlagbare Auswahl an exklusiven Garnen ganz nach Deinen Wünschen!

Bevor Du mit dem Stricken beginnst, solltest Du auf jeden Fall eine Maschenprobe machen. Dadurch siehst Du einerseits, ob die auf der Banderole angegebenen Maße zu Deiner Strickart passen, andererseits bekommst Du einen ersten Eindruck vom Muster in Kombination mit Deiner Wolle. Je nachdem, wie fest Du strickst, hat das einen Einfluss auf die Größe und auch auf das Muster. Wenn Du sehr fest strickst, kann es ratsam sein, eine halbe oder ganze Nadelstärke größer als angegeben zu wählen, bei sehr lockerem Stricken empfiehlt sich eine kleinere Nadelstärke.

Damit Du nicht den Überblick verlierst, wie viele Reihen Deines Rechtecks Du bereits gestrickt hast, kannst Du Maschenmarkierer verwenden. Hänge einfach in jeder fünften oder zehnten Reihe einen Marker in die erste Masche ein. So musst Du später nur die Anzahl der verwendeten Marker zählen und multiplizieren.


Kostenlose Anleitungen zum Seelenwärmer stricken


In diesem Abschnitt stellen wir Dir die schönsten kostenlosen Strickanleitungen zum Seelenwärmer stricken als einfache Anleitung vor.


Seelenwärmer stricken mit großem Perlmuster


Das große Perlmuster eignet sich sehr gut für Anfänger, da es allein mit rechten und linken Maschen auskommt. Diese kostenlose Anleitung zum Seelenwärmer stricken ist darüber hinaus gut als Einstiegsmodell geeignet, da am Ende keine Bündchen gearbeitet werden. Stattdessen werden die ersten und letzten 20 cm des Rechtecks im Rippenmuster gestrickt. Ein auffälliges Farbverlaufsgarn macht den Ärmelschal dennoch zum Hingucker, um den Du sicherlich beneidet werden wirst. 


Sommer Seelenwärmer stricken mit Lochmuster


Lochmuster eignen sich besonders gut für Sommer-Strickarbeiten, da das Strickstück am Ende schön locker und luftig wird. Dennoch ist dieses Modell zum Seelenwärmer stricken als Anfänger geeignet, da auch hier nur rechte und linke Maschen eingesetzt werden. Weitere Techniken, die Du beherrschen solltest, sind Umschläge sowie das Zusammenstricken von zwei Maschen. Doch keine Sorge, wenn Du das bisher noch nicht gemacht hast. Die Seelenwärmer Strickanleitung ist kostenlos und zudem bebildert, sodass Du auch ohne Vorkenntnisse gleich loslegen kannst. Möchtest Du einen Seelenwärmer stricken für große Größen, ist dieses Modell ebenfalls geeignet, denn die in der Anleitung angegebene Maschenanzahl bezieht sich auf Größe 44. Wie alle Modelle kannst Du die Größe allerdings durch etwas Rechnen individuell auf Dich anpassen.
Lochmuster


Seelenwärmer XXL stricken


Jetzt stellen wir Dir eine Seelenwärmer Anleitung vor, mit der Du ein besonders effektvolles Strickstück zaubern kannst. Das Spezielle dabei: Das verwendete Muster ist absolut Anfänger-freundlich und trotzdem ein Hingucker! Zum Einsatz kommen das Bündchen- und das Rippenmuster, die mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielen. Mit den angegebenen Maßen, die bereits in mehreren Größen vorliegen, kannst Du einen Seelenwärmer XXL stricken, weil das Cape am Ende sehr groß ausfällt. Kombiniert mit einem Farbverlaufsgarn entstehen hier beeindruckende Effekte. Im Gegensatz zu klassischen Ärmelschals wird dieser in zwei Stücken gearbeitet, die am Ende zusammengenäht werden müssen.


Seelenwärmer stricken im Zopfmuster


Dieses Modell ist eine gute Möglichkeit zum Seelenwärmer stricken für große Größen. Es wird als Oversize-Rechteck gearbeitet und umschmeichelt die Figur am Ende besonders vorteilhaft. Zum Einsatz kommt neben rechten Maschen in Hin- und Rückreihen auch das Zopfmuster, das die Körpersilhouette weiter streckt. Sanfte Farbverläufe, die dezent aufeinander abgestimmt sind, verstärken diesen Effekt zusätzlich.
Zopfmuster


Seelenwärmer stricken mit einfachem Perlmuster


Eine weitere Anleitung zum Seelenwärmer stricken im PDF Format in verschiedenen Sprachen stellen wir Dir mit diesem Modell vor. Es wird als besonders großes Rechteck gearbeitet, das lässig Deine Konturen umspielen wird. Zum Einsatz kommt dabei das einfache Perlmuster, das nur aus rechten und linken Maschen im Wechsel besteht. Hier können Farbverlaufsgarne ganz groß zur Geltung kommen, da die Grundfläche des Capes so umfangreich ist. Außerdem entstehen durch die großzügige Fläche auch recht lange Ärmel, ohne dass Du diese separat anfertigen musst.

Seelenwärmer stricken mit Wellenmuster


Wenn Du bereits etwas geübter bist, kannst Du Dich an diesem Schmuckstück versuchen. Die Seelenwärmer Anleitung ist kostenlos und zaubert einen fantastischen Ärmelschal als tolles Sommer-Accessoire, allerdings kommen mit Umschlägen, Zu- und Abnahmen sowie Rapporten auch Techniken für eher Fortgeschrittene zum Einsatz. Wenn Du jedoch bereits geübter bist, solltest Du dieses Modell unbedingt ausprobieren. Ein dezentes Farbverlaufsgarn bringt die im Muster enthaltenen Wellen besonders gut zur Geltung. Auch besonders: Im Gegensatz zu herkömmlichen Capes werden die Ärmel hier durch Zunahmen gearbeitet.



Seelenwärmer stricken mit Größentabelle


Gleich vorweg: Für das Seelenwärmer stricken können Größentabellen nicht angefertigt werden, weil es so viele verschiedene Faktoren gibt, die die Maße beeinflussen. Schließlich können die Trendteile beliebig lang und breit gefertigt werden, je nachdem, wie sie am Ende fallen sollen. Stattdessen geben wir Dir eine Anleitung, wie Du für das Seelenwärmer stricken die Maße für Dein Wunschmodell selbst ermitteln kannst:
  • Fertige mit Deinem Wunschgarn zuerst eine Maschenprobe in dem Muster an, das Du für Deinen Seelenwärmer verwenden möchtest. Das bedeutet, Du strickst ein Quadrat mit den Maßen 10x10 cm.
  • Notiere Dir, wie viele Maschen Du für das Quadrat angeschlagen hast und wie viele Reihen Du arbeiten musstest, bis 10 cm erreicht waren.
  • Nimm bei Dir selbst Maß! Miss dafür bei seitlich ausgestreckten Armen die gewünschte Breite aus. Bedenke: Je mehr Ärmel Du haben möchtest, desto länger sollte der Seelenwärmer werden, damit er am Ende schön fällt.
  • Teile nun die Maschenanzahl Deiner Maschenprobe durch 10 und multipliziere sie anschließend mit der gewünschten Breite. So viele Maschen musst Du für Deinen Seelenwärmer anschlagen.
  • Teile anschließend die Reihenanzahl Deiner Maschenprobe durch 10 und multipliziere sie mit der gewünschten Länge. So viele Reihen musst Du für Deinen Seelenwärmer stricken.

Möchtest Du zum Seelenwärmer stricken die einfachen Anleitungen verwenden, die wir Dir vorgestellt haben, findest Du bereits die verwendeten Breiten und Längen. Hier musst Du nur noch die Maschenprobe durchführen und die benötigte Maschen- und Reihenanzahl mit Deinem Garn ausrechnen.
Wolle und Notizbuch


Verwendete Techniken


Damit Du bereits eine Vorstellung bekommst, stellen wir Dir die klassischen Techniken, die in den Anleitungen verwendet werden, kurz vor.


Großes Perlmuster


Beim großen Perlmuster entstehen durch abwechselnd gestrickte rechte und linke Maschen große Noppen, die an Perlen erinnern und dem Muster seinen Namen geben.
  • Reihe 1: 1 M re, 1 M li bis zum Ende der Reihe
  • Reihe 2: Alle M stricken, wie sie erscheinen.
  • Reihe 3: 1 M li, 1 M re bis zum Ende der Reihe
  • Reihe 4: Alle M stricken, wie sie erscheinen.

Die Reihen 1 bis 4 beständig wiederholen.


Rippenmuster


Das Rippenmuster lässt je nach Ausführung mehr oder weniger breite Rippen wie bei einem klassischen Bund entstehen.
  • Reihe 1: 2 M re, 2 M li bis zum Ende der Reihe
  • Reihe 2: Alle M stricken, wie sie erscheinen.

Die Reihen 1 bis 2 beständig wiederholen.
Je nachdem, wie viele rechte bzw. linke Maschen am Stück du strickst, werden die Rippen schmaler oder breiter.
Rippenmuster


Bündchenmuster


Bündchenmuster ist ein Sammelbegriff für alle Variationen, mit denen der Anfang oder Abschluss eines Strickstücks gearbeitet wird. Die einfachste Version ist glatt rechts, also Hinreihen rechts, Rückreihen links. Diese Variante eignet sich vor allem dann, wenn das eigentliche Muster aus Rippen besteht, wie es beim Seelenwärmer XXL der Fall ist.


Zopfmuster


Auch das Zopfmuster ist ein Begriff, der nicht feststehend ist, da die Breite der gestrickten Zöpfe variieren kann. Grundsätzlich arbeitet man die Zöpfe, indem man eine bestimmte Anzahl (z. B. 5) an Maschen stilllegt, die nächste gleiche Anzahl an Maschen strickt und erst dann die stillgelegten Maschen verarbeitet.

Einfaches Perlmuster


Dieses Muster ist die kleine Variante des großen Perlmusters, es entstehen also kleinere Noppen. Gestrickt wird es ganz einfach:
  • Reihe 1: 1 M re, 1 M li bis zum Ende der Reihe
  • Reihe 2: Auf jede rechte eine weitere rechte und auf jede linke eine weitere linke Masche arbeiten.

Die Reihen 1 bis 2 beständig wiederholen.


Hast Du Dich schon für eines der schönen Modelle entschieden und kannst es gar nicht erwarten, endlich loszulegen? Dann besorge Dir schnell noch bei Chiemseegarn die passende Wolle, um Deinen Seelenwärmer zu einem einzigartigen Hingucker zu machen!
Zurück zum Blog

Kennst du schon unsere Farbverlaufsgarne?